FANDOM


Stromberg-Murrtal-Weg

Schild Stromberg-Murrtal-Weg

Baden-Württemberg – Fahrradland Nr. 1 in Deutschland zu werden ist das im März 2009 verkündete Ziel der Landesregierung. Dazu wurden im Runden Tisch Radverkehr erarbeitete umfassende Handlungsempfehlungen veröffentlicht und ein Landesbündnis ProRad eingerichtet (auch als ProRoad vielsagend falsch wiedergegeben).

Nähere Informationen finden sich auf der Webseite Fahrradland Baden-Württemberg.

Des weiteren wurde im Mai 2010 die „Arbeitsgemeinschaft Fahrradfreundlicher Kommunen in Baden-Württemberg“ (AGFK-BW) gegründet, von 17 Städten und zwei Landkreisen als Mitgliedskommunen. Der Rems-Murr-Kreis ist bisher nur durch die Stadt Fellbach vertreten.

RadwegeBearbeiten

Die Webseite der Gemeinde Oppenweiler verweist derzeit auf den Murrtalradweg: Radtour vom Neckar- über das Murrtal ins Kochertal.

Der Murrtalradweg (63 km von Marbach am Neckar nach Gaildorf) wurde an den bestehenden Radweg Stromberg-Enztal (90 km von Karlsruhe nach Marbach am Neckar) angeknüpft, und bildet seither den insgesamt 163 Kilometer langen baden-württembergischen Fernradweg Stromberg-Murrtal-Radweg (Wikipedia). Der Radfernweg ist mit violetten Schildern der Tourismus Marketing GmbH Baden Württemberg markiert worden, die Verlängerung ist jedoch noch nicht auf deren Webseite tourismus-bw.de verzeichnet.

Das Radreise-Wiki beschreibt Radfernwege, der Limes Radweg wird auch auf der Webseite der Limes-Straße behandelt. Beim ADFC Tourenportal sind Detailinformationen leider kostenpflichtig. Ein Fahrradroutenplaner gibt es nicht nur bei naviki.org oder OpenRouteService, sondern auch von Bundesländern wie Bayern, Hessen und Nordrhein-Westfalen.

Für Baden-Württemberg hat die Umwelt- und Verkehrsministerin Tanja Gönner anlässlich des diesjährige Aktionstag 'Mobil ohne Auto' (20. Juni 2010) angekündigt, dass in Zusammenarbeit mit Regionalverbänden derzeit die Struktur eines Landesradverkehrsnetzes mit Hauptradrouten entwickelt werde, mit dem Ziel bis Ende des Jahres einen landesweiten Radroutenplaner einzurichten. Auch die BKZ berichtete über den VVS-Routenplaner des Verkehrsverbundes, der auf den Rems-Murr-Kreis ausgeweitet wurde und auch Themenrouten wie den Murrtal-Radweg darstellt, jedoch teils fehlerhaft, so etwa in Oppenweiler über die Straße Bahnhofsplatz, die schon seit vielen Jahren nicht mehr durchgehend befahrbar ist.

Der Rems-Murr-Kreis hat für die nun elf Rundtouren im Kreis durchgängige Logos entwickelt und die Beschilderung verbessert. Es wurde zur CMT 2010 eine neue Auflage der Radwegekarte vorgestellt, allerdings weiterhin auf Papier, und für 6,90 Euro. Ergänzt wird diese durch das Freizeitportal des Rems-Murr-Kreises. Die dort angebotene Online-Freizeitkarte blendet auch Kartenmaterial von OpenStreetMap ein. Es wurde auch die Vernetzung der landesweiten Radfernwege berücksichtigt, insbesondere Stromberg-Murrtal-Weg und Alb-Neckar-Weg, zudem Themenwege wie die Idyllische Straße oder der Limesradweg. Durch Oppenweiler führen die mehrtägige 4-Flüsse-Tour, die sportlichen Tagestouren 5-Landkreise-Radwanderung, Murrtal - Aspacher Weinberge und der Murrtal-Radweg, der auf Teiletappen jeweils Bestandteil der vorgenannten Routen ist. Für die Mountainbiker wird die Tour Oppenweiler MTB 1 - Burgblick ausgewiesen.

Desweiteren gibt es einen "Naturkundlichen Rad-Wander-Weg" zur Ergänzung des Keuperlehrpfades Aspach. Diese 35 km lange Weg führt durch die Keuper- und Muschelkalkschichten der Backnanger Bucht, und durchquert über Strümpfelbach, Zell und Plattenwald verläuft auch die Gemarkung Oppenweiler.

Der Stromberg-Murrtal-Radweg könnte Teil einer Abkürzung im deutschen D-Netz darstellen, von Karlsruhe (Rhein-Route 8) zum Donauradweg (Donau-Route 6), ohne den Umweg über Basel. Im EuroVelo-Radwegnetz entspricht dies einer Verbindung der Route EV5 ab Straßburg mit der EV6 entlang der Donau.

Für Wanderer führt seit 2004 auch ein Jakobsweg von Rothenburg nach Rottenburg, von Murrhardt über den Eschelhof nach Oppenweiler, wo ein Abstecher zur Jakobuskirche angeboten wird. Der weitere Weg durch den Plattenwald Richtung Winnenden wird, wie alle Jakobswege, durch das an Sonnenstrahlen erinnernde blaugelbe Zeichen der Jakobsmuschel markiert.

Autofreie TageBearbeiten

Die EU-Kommission initierte im Jahr 2000 einen autofreien Werktag an jedem 22. September. Dies wurde seither zu einer European Mobility Week ausgeweitet, dieses Jahr vom 16. bis zum 22. September 2010.

Autofreie Sonntage mit für Kfz gesperrten Hauptverkehrsstraßen, die dann zugunsten von Radfahrern, Fußgängern, Rollschuhfahrern usw. freigegeben sind, werden auch in Deutschland seit 20 Jahren immer zahlreicher. Stark vertreten ist Rheinland-Pfalz, wo z.B. die Straßen beiderseits der Mosel auf jeweils 140km gesperrt werden. In Baden-Württemberg werden für vier Veranstaltungen auch Bundesstraßen gesperrt, so etwa seit 2001 auf insgesamt 50km auch die B14 im Neckartal von Sulz bis Horb bzw. die L370 bis Rottenburg.

Mobil-ohne-Auto im Neckar-Erlebnis-Tal bei Horb setzt 2011 aus.

Um das Obere Murrtal Autofrei (OMA) zu machen, zumindest temporär für einen Sonntag, könnte die K1897 von der Bleichwiese in Backnang („Stadt am Fluss“) bis Oppenweiler, die B14 bis Sulzbach, und die L1066 bis Murrhardt oder Fornsbach gesperrt werden, auf einer Gesamtlänge von lediglich 24 Kilometer. Die gesamte Strecke verläuft parallel zur Murrbahn, zudem könnten ggf. Busse verkehren. Für Kfz wäre Oppenweiler dann weiterhin bis zum Unteren Staigacker über die B14 erreichbar, Sulzbach über das Lautertal und die Sulzbacher Steige, und Murrhardt über die L1119 über Althütte, sowie über Kreisstraßen von Norden.



B14BahnhofBürgermeisterGemeinderatHauptseiteHinweiseHochwasserKleindenkmaleLokale AgendaOppenweilerRadVeranstaltungenVorträgeWanderwegeWeblinks

Verantwortlich für den Inhalt dieser Webseite: Lokale Agenda Oppenweiler, Sprecherin: Frau Meiken Schönefeld, Oppenweiler, Lerchenstraße 14.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.